Barcamp Vienna 2010

Am Barcamp Vienna 2010 (am 29.05.2010 bei Microsoft) gabs von mir eine Session “Free Portraits for a drink link”: Ein Portrait (Ergebnis siehe hier) im Gegenzug für einen Link auf diesen Blog (z.B. in der Blogroll oder einem eigenen Beitrag über das Barcamp…Twitter zählt nicht!). [imagecount]

Nachtrag: Stefan hat während der Session ein 360°-Panoramaphoto erstellt!

Datum: 30. Mai 2010

12 Kommentare

Meral / Digitalks
Mai 30, 2010 11:47 pm

ein barcamp lebt durch die fotos, danke!

smeidu
Mai 31, 2010 12:26 am

ich glaub ein link von so manchen twitter oder facebook channel würde wesentlich mehr traffic generieren als ein BlogBeitrag;-)

und was tut man, wenn man grad keinen beitrag über das barcamp schreiben will?

Christian Lendl
Mai 31, 2010 8:23 am

@smeidu: ja, mit dem fb/twitter link hast du recht – aber mir gehts eher um links für google. das ganze ist ja eine reine SEO-maßnahme ;)))

Barcamp Vienna 2010 — Fotos und Fazit auf datenschmutz.net
Mai 31, 2010 8:23 pm

[…] hat auch noch seine Softbox samt neuer Blitz-Funksteuerung mit­ge­bracht und im Innenhof eine Portrait-Session gestar­tet. Soviel Equipment will natür­lich ein­ge­setzt wer­den: seit kur­zem ist […]

BarCamp Vienna 2010: 12 Points - SEO und Mobile
Mai 31, 2010 9:33 pm

[…] Portrait-Session von Christian […]

Ritchie
Juni 1, 2010 1:30 am

Blog Backlinks supremely rule over any other form of linkbaiting 🙂

Markus Jerko www.MWorx.at
Juni 1, 2010 7:03 am

nette seo idee!
ich find auch deine anderen bilder cool, z.b. “Lego”. fotografier mal den lego truck outdoor, wirkt noch viel realistischer als mit dem zimmer-background.
und frag lego ob sie dir dafür einen backlink von ihrer website geben *g*

ciao markus (ich fotografier auch)

Barcamp Vienna » Michael Heugl
Juni 1, 2010 12:07 pm

[…] Barcamp Vienna » Michael HeuglMichael HeuglJust another WebloggerHomeAboutImpressumMai 30Barcamp Vienna Schreibe ein Kommentar!Vorab herzlichen Dank an die Organisatoren (Rolf & Max) sowie an die Sponsoren (Microsoft, Digital Affairs, NetIdee und Modul) des Barcamp Vienna.So, damit sind die wichtigsten Links mal ausgeteilt Für mich war das Barcamp Vienna die erste Veranstaltung dieser Art. Oft hatte ich schon über die Barcamps in Deutschland gelesen, und ein wenig darüber geärgert, dass es sowas bei uns nicht wirklich gibt……dass wir hier im Alpenland jedoch auch schon fleißig am barcampen sind, ist total an mir vorüber gegangen. Erst durch Thomas (Creative4you) und Robert (Webtermine) bin ich auf die Barcamper-Szene gestoßen.Hier hat unser Online-Stammtisch für mich persönlich bereits den ersten Erfolg gebracht, denn ohne selbigen hätte ich weder Thomas, noch Robert kennen gelernt.Das Barcamp ging über zwei Tage (Sa. 29.05. – So. 30.05.), wovon ich leider nur den zweiten Tag konnte und damit leider die Einführungsrunde sowie die Themenauswahl der Sessions verpasst habe (wie’s der Teufel will waren natürlich gestern ein paar Themen, welche mich brennend interessiert hätten).Aber vielleicht war der, wie ich gehört habe doch ein wenig ruhigere, Sonntag sowieso ein besser für meine Barcamp-Entjungferung geeignet……neben zwei sehr interessanten Sessions konnte ich vor allem wieder einige Kontakte mitnehmen und freue mich schon darauf beim nächsten Barcamp von Anfang an mit dabei zu sein!Nachtrag:Nach und nach tauchen jetzt immer mehr Fotos und Recaps über das Barcamp auf – hier einige Links dazu:http://www.robertlender.info/blog/archives/3161-Barcamp-Vienna-2010-erster-Taghttp://www.robertlender.info/blog/archives/3162-Barcamp-Vienna-2010-zweiter-Taghttp://blog.datenschmutz.net/2010-05/barcamp-vienna-2010-fotos-und-fazit/http://www.tigraine.at/2010/05/30/barcamp-vienna-2010/http://1668cc.wordpress.com/2010/05/31/nahe-und-distanz-auf-einem-barcamp-bcvie/http://seo.wuestenigel.com/barcamp-vienna-2010-12-points/http://just4ikarus.wordpress.com/2010/05/29/was-fur-ein-erfolgreicher-tag-das-war/http://www.christianlendl.com/2010/05/barcamp-vienna-2010/Tags: Barcamp, Event2 Responses to “Barcamp Vienna”Barcamp Vienna 2010 — Fotos und Fazit auf datenschmutz.net Says: Mai 31st, 2010 at 20:23 […] Michael Heugl war erstaunt über die aktive öster­rei­chi­sche BC-Szene. […]Robert Lender Says: Juni 1st, 2010 at 0:24 Hat mich auch gefreut. Ich finde Sonntage bei Barcamps haben ihre eigene Qualität, da meistens weniger Menschen und da kann man sich auf das Miteinander noch mehr konzentrieren… außerdem drängen sich nicht soviele (war beim bcvie nicht ganz so um Sessions und man kann auch Nischenthemen aufgreifen…Leave a Reply Name (required) Mail (will not be published) (required) Website […]

Nähe und Distanz auf einem Barcamp #bcvie « richard k. breuer
Juni 1, 2010 8:32 pm

[…] NACHTRAG: Christian Lendl hat am Buchcamp sein Kamera-Equipment mitgehabt und benutzt. Hübsche Bilder gibt’s hier! […]

Digiom’s Daily Twittering « Twigiom
Juni 2, 2010 4:03 am

[…] @dchris very nice! eben erst gefunden: http://www.christianlendl.com/2010/05/barcamp-vienna-2010/ wie kommt man an die einzelpics ran? […]

Emily
Juni 3, 2010 5:23 pm

[…] hat auch noch seine Softbox samt neuer Blitz-Funksteuerung mit­ge­bracht und im Innenhof eine Portrait-Session gestar­tet. Soviel Equipment will natür­lich ein­ge­setzt wer­den: seit kur­zem ist […]

November 18, 2010 12:54 am

[…] […]